OS 11 Beschichtung für Ulm, Allgäu & Umgebung

Oberflächenbeschichtungen sollen Betonkonstruktionen vor äußeren Einflüssen schützen. Mittlerweile stehen je nach Einsatzzweck mehrere Beschichtungsvarianten zur Verfügung. Die OS 11 Beschichtung kommt insbesondere bei Tiefgaragen und Parkhäusern zum Einsatz, bei denen eine Beschichtung mit besonders hoher Rissüberbrückung gefragt ist – beispielsweise bei Bauteilen, die bereits Trennrisse aufweisen. Daher wird die OS 11 Beschichtung oftmals im Rahmen einer notwendigen Sanierung genutzt. Die OS 11 Beschichtung lässt sich sowohl auf Fahrflächen wie auch auf Stellflächen einsetzen.

Die OS 11 Beschichtung weist eine Schichtdicke von bis zu vier Millimetern auf und wird vor allem dann angewendet, wenn eine dynamische Rissüberbrückung notwendig ist. Eine OS 11 Beschichtung kann auch bei Parkflächen im Außenbereich, beispielsweise auf dem Freideck eines Parkhauses, zum Einsatz kommen.

OS 11 Beschichtung bei Sanierungen

Früher oder später wird in vielen Parkhäusern eine Sanierung notwendig. Nicht nur Streusalze, sondern auch andere chemische Substanzen können Schäden an Beton-Stahlbetonkonstruktionen hinterlassen. Dazu können sich im Laufe der Zeit Witterungsverhältnisse und die tägliche mechanische Belastung durch Fahrzeuge negativ auf die Betonflächen auswirken.

Zum Schutz von Stell- und Fahrflächen wird häufig ein Oberflächenschutzsystem verwendet. Oft sind auf der zu sanierenden Oberfläche bereits Risse im oberflächennahen Bereich vorhanden. In diesen Fällen greifen Experten in vielen Fällen auf OS 11 Beschichtungen zurück. Für eine Dauerbeanspruchung durch den Schwerverkehr ist die OS 11 Beschichtung jedoch nicht geeignet.

OS11 Beschichtung im Parkhaus

Beschichtungen und Versiegelungen

Beim Schutz von Betonflächen wird zwischen einer Versiegelung, der Beschichtung selbst und einer Hydrophobierung unterschieden. Versiegelungen schützen vor allem gegen Flüssigkeiten und Gase. Oftmals wird eine Versiegelung als Grundierung genutzt. Oberflächenbeschichtungen schützen den Beton zudem gegen mechanische und chemische Einflüsse. Oberflächenschutzsysteme können beide Wirkungen oftmals teilweise verbinden. Beim OS 11 kommt die Besonderheit der Rissüberbrückung hinzu.

Große Belastungen in Parkhäusern

Kaum ein anderes Gebäude steht unter einer so hohen täglichen Belastung wie ein Parkhaus. Täglich fahren hier unzählige Fahrzeuge entlang und bringen dabei je nach Wetterlage auch Schmutz, Wasser oder Tausalz mit ins Parkhaus. Dazu kommen die Abgase der Autos. Darüber hinaus entstehen durch die Bewegungen der Autos Schwingungen, die feine Risse zur Folge haben. Durch solche Risse können Schadstoffe dann noch leichter ins Material eindringen und den Stahlbeton schädigen.

Heute wird oft schon beim Bau eines Parkhauses oder einer Tiefgarage auf den Gebäudeschutz geachtet und gleich die passende Oberflächenbeschichtung aufgetragen. Bei älteren Parkhäusern sind jedoch immer wieder Sanierungen notwendig. Die OS 11 Beschichtung mit ihrer rissüberbrückenden Fähigkeit kann überall dort aufgetragen werden, wo die Gefahr besteht, dass sich Risse bilden können.

 

Je nach Einsatzzweck können auch andere Beschichtungen wie OS 4 oder OS 8 sinnvoll sein. Mehr zu unseren Leistungen erfahren Sie hier.

Darum Team Weiner

Jahrzehnte Erfahrung und das Knowhow rund um Beton zeichnen uns aus. Zielorientierte Beratung, hoch professionelle Ausführung, qualifiziertes Personal und optimaler Service werden auch Sie ganz sicher überzeugen.

Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten

Wenn es um Beton in Ulm und Umgebung geht, dann sprechen Sie uns ganz einfach an, wir freuen uns schon jetzt darauf, Sie umfassend zu beraten und Ihnen in Ihrem Anliegen bestmöglich weiterzuhelfen!

E-Mail: info@team-weiner.de
Telefon: +49 [0]8331 966 940-0
Riedbachstr. 40 | 87700 Memmingen